18. Neujahrsturnier in Kamenz

Zum 18. Mal trafen sich in der Kamenzer Sporthalle Sportlerinnen und Sportler aus 13 Sportvereinen zum fairen Badmintonwettkampf im Damen- und Herrendoppel sowie im gemischten Doppel (Mixed).

Es traten insgesamt 13 Vereinsmannschaften aus Brandenburg und Sachsen zu den Wettkämpfen an. Nach der Begrüßung ging es für die 73 Aktiven gleich im Damen- und Herrendoppel richtig zur Sache.

Das Damen-Doppel gewannen Junkert / Feistel vom TSV Wachau vor Kubach / Mäser vom BC Empor Döbeln. Den 3. Platz belegten Samsa / Burkhardt vom SV Lok Kamenz.

Im Herrendoppel konnte sich das Team Rochor / Schmidt vom VfB Schwarze Pumpe durchsetzen. Auf den 2. Platz folgte das Team Zudolski / Leopold Igel aus Spremberg und der 3. Platz ging an das Team Jähnichen / Schwengberg vom Finsterwalder Badminton e.V..

Nachdem nun alle Aktiven richtig gekämpft hatten ging es gegen 14:00 Uhr mit dem Wettstreit im gemischten Doppel weiter.

Im gemischten Doppel (Mixed) ging der Titel an das Team Litschke / Strauß aus Schwarze Pumpe. Den 2. Platz belegte das Team Zudolski / Alexander aus Spremberg und den 3. Platz erkämpfte sich das Team Schreiber / Feistel aus Dippoldiswalde / Wachau.

Die zur Ansetzung gebrachten Spiele konnten dank der super Organisation der Turnierleitung und der Sicherstellung der Imbissversorgung durch das Team des SV Lok Kamenz hervorragend bewältigt werden.

Auch wenn die Spieler vom Kolkwitzer SV keinen der begehrten Plätze belegen konnte, war es für alle ein sehr schönes Turnier.

An dieser Stelle ein Dankeschön an die Organisatoren des SV Lok Kamenz e.V., wir freuen uns schon auf ein Widersehen im nächsten Jahr.